m

Leila

Kangal, *ca. 2005/2006

Ich wurde vom Amtsveterinär aus meinem ehemaligen Zuhause raus geholt,
denn ich hatte es dort nicht sonderlich gut, wurde im Garten an der Kette gehalten.

Danach war ich kurz vermittelt, aber irgendwie hat das nicht funktioniert mit mir und den neuen Leuten,
denn es standen nicht alle Familienmitglieder hinter mir und hatten dann doch Angst vor mir….
(…wie kann man vor mir Angst haben???)

Da ich ein Herdenschutzhund bin, suche ich hundeerfahrene, am besten auch rasseerfahrene Leute,
die wissen, wie sie mit mir umgehen müssen.

Ich habe - absolut rassetypisch - Beschützerinstinkt, bei mir kommt kein Fremder rein oder raus.
Ich bin auch kein Gebrauchshund wie beispielsweise ein Schäferhund, ich bin eben ein Kangal:
Sehr ursprünglich und sehr eigenständig, wie es auch von mir seit Jahrhunderten erwartet wird.

Wenn ihr Kadavergehorsam wollt, dann seid ihr bei mir definitiv an der falschen Adresse.

Euer Garten sollte ausbruchssicher eingezäunt sein, denn ich konnte, zumindest in früheren Jahren,
auch gut klettern!
Aber man wird ja auch älter und gesetzter…. ;-)

Ich bin zu Leuten die ich kenne sehr freundlich und nett und, wenn ich möchte, auch sehr verschmust.
Ich laufe anständig an der Leine, mit mir kommt man nicht ins schwitzen.
Einzige Ausnahme: Wenn ich von einem Artgenossen angepöbelt werde,
dann pöbel ich auch schon mal zurück und dann solltet ihr mich auch halten können.

Kleine Kinder sollten nicht in meinem neuen Zuhause sein und am liebsten wäre ich auch Einzelhund.
Ich teile mir zwar hier im Tierheim ab und an mein Gehege mit einem Rüden, das geht aber nur,
wenn der sich von mir sagen lässt dass ich Chef im Ring bin.


weiter