m















Leo, Lara, Luisa & Linn


Leo, Mischling, braun-grau, männlich, *21.09.2008
Lara, Mischling, blond, weiblich, *18.09.2011
Luisa, Mischling, blond, weiblich, *21.10.2011
Linn, Schäferhund-Mix, braun-grau, weiblich, *13.07.2010 (vermittelt)

Wir 4 kamen jetzt über die www.tierhilfe-hoffnung.de nach Deutschland.
Wir lebten in Rumänien im größten Tierheim der Welt (mit über 4.200 Hunden)
und wie ihr ja bestimmt schon
über die Nachrichten mitbekommen habt, ist Rumänien derzeit für Hunde ein ganz heißes Pflaster.
Wir werden von staatlichen Hundefängern brutal eingefangen und in städtische Tierheime gebracht,
wo wir dann nach kurzer Zeit eingeschläfert werden
(das ist die offizielle Version, die inoffizielle ist oft viel grausamer....).

Wir werden von der Bevölkerung gejagt, verfolgt und mißhandelt - es ist so entsetzlich schlimm
und eigentlich gar nicht in Worte zu fassen, was da passiert.....

Wir 4 haben jetzt die Chance auf ein neues Leben bekommen.
Das ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein bei all dem Leid, aber: Jedes Leben zählt.

Die Vorgeschichte von uns ist unbekannt, wie will man das auch bei tausenden von Hunden noch wissen.
Fakt ist: Wir sind sehr lieb, nett, freundlich und nach kurzer, anfänglicher Schüchternheit
sehr aufgeschlossen und lieb allen Menschen gegenüber.

Wir kennen mit großer Sicherheit keine Wohnung und sind auch sicherlich nicht stubenrein
(aber wir sind gerade dabei die Anfänge zu lernen).
Gassi gehen haben wir jetzt im Tierheim auch schon gelernt und das ist ja echt toll.
Es gibt soooooooviel zu entdecken auf dieser Welt.

Wenn ihr Interesse an uns haben solltet, dann muß euch aber klar sein,
dass wir trotzdem noch einiges lernen müssen.
Es ist halt wie bei einem Welpen....jeder hat schließlich mal angefangen.
Aber hey, wir sind ja nicht dumm und wir werden das alles sehr schnell lernen und ihr werdet sehen:
All die Mühe wird sich lohnen :-))).

Der Besuch einer Hundeschule würde uns ganz sicher sehr viel Freude machen.
Wir sind verträglich mit Artgenossen (wobei die Lara an der Leine immer erst mal
die Zicke raushängen läßt) und werden auch gerne Zweithund.
Größere Kinder sollten auch kein Problem darstellen.
Wer möchte uns ins neue Leben begleiten?

Wir möchten die Welt erobern......auf geht's......jetzt wird alles gut :-).


Update Januar 2014 zu Leo:

Bei Leo wurde nun das Stickersarkom diagnostiziert.
Dies kommt bei Auslandshunden öfter vor und ist gut heilbar.

Was das genau ist kann man hier nachlesen:
http://www.tierklinik-heilbronn.de/cms/files/1/24999138309000.pdf
oder
http://www.hundekrankheiten.biz/sticker-sarkom.shtml

Leo bekommt nun eine Chemotherapie und danach sollte er auch wieder völlig genesen sein.

Wer Leo trotz seiner derzeitigen Krankheit ein liebevolles Zuhause bieten möchte,
kann sich gerne bei uns melden.
Er ist ein sehr anhänglicher, verschmuster und genügsamer Hund,
der mittlerweile auch schön an der Leine läuft und einfach nur geliebt und geknuddelt werden möchte.
Die Herzen unserer Ehrenamtlichen hat er schon mit seinem tollen Wesen erobert.
Vielleicht erobert er ja auch Ihres...


zu den großen Hunden