.............

Pancho


30. März 2007


Lieber Pancho,

wir kannten dich nicht, du warst nie in unserem Tierheim,
aber dennoch möchten wir unsere Trauer darüber ausdrücken,
dass dir nach sehr langer Leidenszeit wenigstens ein kurzes, schönes Leben verwehrt wurde.

Wir hätten gerne mehr für dich getan...

Tierheim Worms


...nun noch einige Worte von einem lieben Menschen, der dir so gerne geholfen hätte,
aber leider auch nicht konnte:


"Pancho ist heute Morgen über die Regenbogenbrücke gegangen.

Wir können es nicht verstehen. Pancho ging es die letzten Tage/Woche wieder etwas besser.
Eine Geschwulst an seiner Pfote war aber größer geworden und ist geplatzt. Eine OP hätte Pancho nicht überstanden, er wollte nicht laufen und hatte nichts gefressen.
Er wurde heute Morgen eingeschläfert.

Wir sind traurig und können es nicht fassen. Pancho war es nicht vergönnt,
ein normales Hundeleben zu leben.
10 Jahre seines Lebens saß er im Tierheim.

Ich weiß dass ihr mit uns um Pancho trauert, ihm eine Kerze anzündet.
Es tut gut zu wissen, dass es da draußen Leute gab, die Pancho helfen wollten,
denen Pancho's Schicksal nicht egal war.

Ich wünsche dir, lieber Pancho, so sehr, dass es dir auf der anderen Seite des Regenbogens gut geht,
du keine Schmerzen mehr haben musst.
Ich wünsche dir, dass du jemanden findest, dem du dich anschließen kannst.
Wünsche dir, dass du über die Wiesen laufen kannst und die Freiheit schnuppern kannst,
die dir hier auf Erden all die Jahre nicht gegönnt war.

Es tut mir so leid."

Marion